top-thema »

Alexa liest dein Kindle eBook vor

13. September 2017 – 15:25 | 521 views

In den USA war das Vorlesen mittels Alexa von beliebigen ebooks bereits seit vielen Monaten aktiv. Nun wurde seit geraumer Zeit diese Funktionalität auch für den deutschsprachigen Raum freigeschaltet. Unter der Bezeichnung Text-to-Speech wird diese Funktionalität auf folgenden Geräten unterstützt: Kindle Fire HDX, Kindle Fire HD, Kindle Fire, Amazon Echo, Amazon Tap und Echo Dot. […]

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
iPhone iPod Touch iPad

Aktuelles zu den Produkten von Apple: iPhone, iPod, iPad, iCloud, iOS, iTunes und mehr

Google, Amazon & Co.

Neuigkeiten von Google, Amazon und anderen Anbietern: Kindle, Android

eBook Branche

Aktuelles und Informatives aus der eBook-Branche

Neue eBooks

Aktuelle Vorstellungen von neuen eBooks und elektronischen Büchern

Tipps für Autoren

Know-How, Wissen, Anregungen und Anleitungen für Autoren

Home » Tipps für Autoren

Immer die korrekte Schrift

Erstellt von am 2. Januar 2009 – 02:10Kein Kommentar | 969 views

Wer sein eBook als Textdatei (Wordformat) weitergibt und dabei eine besondere Schriftart verwendet, muss zwingend darauf achten, dass der verwendete Font in die Worddatei integriert wird. Nur so wird der Text auch für andere Empfänger in der gewünschten Form sichtbar.

Word bietet in alle seinen Versionen dazu eine spezielle Funktion, die aber kaum bekannt ist. Unter dem Menüpunkt „Optionen / Speichern“ müssen Sie den Parameter „TrueType-Schriftarten einbetten“ aktivieren.

Teilweise sind dabei einzelne Fonts recht speicherintensiv, was bei einem Online-Versand zu längeren Ladezeiten führt. In diesem Fall sollten Sie zusätzlich noch die Option „Nur verwendete Zeichen einbetten“ aktivieren. So werden wirklich nur die Zeichen übernommen, die auch tatsächlich im Text auftauchen. Fast alle Fonts beinhalten eine ganze Reihe von Zeichen, die Sie bei einem normalen Dokument überhaupt nicht benötigen.

Ähnliche Beiträge:

  • Keine ähnlichen Beiträge vorhanden