Skip to main content

Immer die korrekte Schrift

Wer sein eBook als Textdatei (Wordformat) weitergibt und dabei eine besondere Schriftart verwendet, muss zwingend darauf achten, dass der verwendete Font in die Worddatei integriert wird. Nur so wird der Text auch für andere Empfänger in der gewünschten Form sichtbar.

Word bietet in alle seinen Versionen dazu eine spezielle Funktion, die aber kaum bekannt ist. Unter dem Menüpunkt „Optionen / Speichern“ müssen Sie den Parameter „TrueType-Schriftarten einbetten“ aktivieren.

Teilweise sind dabei einzelne Fonts recht speicherintensiv, was bei einem Online-Versand zu längeren Ladezeiten führt. In diesem Fall sollten Sie zusätzlich noch die Option „Nur verwendete Zeichen einbetten“ aktivieren. So werden wirklich nur die Zeichen übernommen, die auch tatsächlich im Text auftauchen. Fast alle Fonts beinhalten eine ganze Reihe von Zeichen, die Sie bei einem normalen Dokument überhaupt nicht benötigen.