Skip to main content

Mit txtr reader und E-Plus mobil eBooks finden, kaufen und synchronisieren

Das Berliner Start Up txtr macht in Partnerschaft mit E-Plus und Ecotel den txtr reader onlinefähig. Nutzer des digitalen Lesegerätes werden noch dieses Jahr einfach und komfortabel von unterwegs aus eBooks im txtr bookstore erwerben und ihre auf txtr.com gespeicherten Dokumente unkompliziert und schnell synchronisieren können.

Damit bietet das Unternehmen die erste offene und mobile Gesamtlösung für das Speichern, Veröffentlichen und Austauschen digitaler Texte sowie den Erwerb von Büchern und kommerziellen Dokumenten an. Stöbern, Shoppen, Synchronisieren: Schon heute lesen und nutzen wir täglich eine große Menge an unterschiedlichen digitalen Texten. Mit dem txtr reader ist es über die E-Plus-Mobilfunkverbindung in Zukunft möglich, immer und überall unkompliziert und stets aktuell synchronisiert auf eBooks zuzugreifen und so beispielsweise eine komplette Bibliothek mit auf Reisen zu nehmen.

Und das ist noch nicht alles: Jeder Besitzer eines txtr readers wird in Zukunft das deutschlandweite E-Plus Netz auf zwei Arten nutzen können. Zum einen für die komfortable Suche, den bequemen Einkauf und die schnelle Auslieferung von eBooks über den txtr bookstore, zum anderen für die praktische Synchronisation des txtr readers mit txtr.com. Die Navigation im txtr bookstore und die Auslieferung der gekauften Dokumente wird dabei kostenfrei bleiben. Lediglich bei der Synchronisation digitaler Texte, Publikationen und Bücher zwischen Plattform und Lesegerät fallen nach einem Test-Monat entsprechende Gebühren für die Datenübertragung an.

Schnell, zuverlässig, energieeffizient: Die Mobilfunkverbindung wird rechtzeitig zum Launch über das bundesweit flächendeckend ausgebaute Eplus-EGDE-Netz realisiert. So ist sichergestellt, dass der Service sowohl in Ballungsgebieten als auch im ländlichen Raum perfekt funktioniert. Mit Download-Geschwindigkeiten von bis zu 260kBit/s bietet txtr einen idealen Datendurchsatz für alle Arten von digitalen Dokumenten. Gleichzeitig handelt es sich um eine erprobte Technik, die auch sehr gut in Gebäuden funktioniert. „Unser Ziel war es immer, maximale Mobilität bei einem hohen Grad an Zuverlässigkeit und Energieeffizienz zu bieten“, so Andreas Steinhauser, CTO und Mitgründer von txtr.

„Mit E-Plus und Ecotel haben wir die richtigen Partner dafür gefunden.“ Startschuss Frankfurter Buchmesse 2009: Die genauen Preise für den txtr reader und die verschiedenen Preismodelle für Mobilfunkpakete und -abonnements werden wie geplant am 14.10.2009 auf der Frankfurter Buchmesse bekannt gegeben – einzig das Auslands-Roaming wird zum Launch noch nicht möglich sein. Mit seiner offenen, unabhängigen und mobilen Struktur bietet txtr ein stimmiges und modernes Konzept für digitale Inhalte – und ist damit in der perfekten Startposition in einem der spannendsten Zukunftsmärkte der Welt.