Skip to main content

iriver Story: Der eBook-Reader, der etwas mehr kann, bei Hugendubel!

Gedruckte Bücher landen in der Ecke, ab sofort wird digital gelesen. Der iriver Story ist das Lesegerät der Zukunft. Es ist schneeweiß, so groß wie ein Paperback, ultraschmal und mit 2 GB internem Speicher für mehr als 1.500 Bücher ausgestattet. Wer das stylishe Gerät nicht mehr aus der Hand legen möchte, wertet den Speicher mit SD-Karten weiter auf und nutzt den iriver Story auch als MP3-Player, Bildbetrachter, Anzeiger für MS-Office-Dateien und als Diktiergerät. Bereits zur Buchmesse stellt Hugendubel den eBook-Reader in seinen Filialen vor.

Warum ganze Schrankwände mit verstaubten Romanen füllen, wenn doch ein einzelner iriver Story ausreicht, um über 1.500 digitale Bücher zu speichern? Keine Frage: Die Leserevolution kommt. Und der iriver Story ist das passende Lesegerät für kuschelige Abende am Kamin, für lange Lesestunden im Flugzeug oder für packende Realitätsfluchten unter der Bettdecke. Hugendubel ist so überzeugt vom neuen eBook-Reader, dass der Konzern das Lesegerät bereits zur Buchmesse in seinen Filialen anbietet.

Kein Wunder: Der iriver Story setzt auf Coolness und tolle Funktionen. Der schneeweiße eBook-Reader ist mit 9,3 Millimeter Tiefe extrem schmal. Trotzdem ist er so groß wie ein Paperback, sodass die Seiten nicht ständig umgeblättert werden müssen. Das große 6-Zoll-e-Ink-Display bringt es auf eine Auflösung von 800 x 600 Pixeln bei acht Graustufen. Auf diese Weise ist es ein Vergnügen, Texte auf dem Bildschirm zu lesen. Dabei hat man dank der Größe des Geräts und des moderaten Gewichts von 284 Gramm weiterhin das Gefühl, ein echtes Buch in der Hand zu halten.

iriver Story: Das digitale Buch kann jetzt gern kommen!
Das Bücherregal kann erst leergefegt und dann ganz entsorgt werden: Der iriver Story bietet 2 GB internen Speicher. Das reicht aus, um 1.500 digitale Bücher zu speichern. Dabei zeigt sich der eBook-Reader extrem vielseitig. So kann der iriver Story klassische eBooks in Formaten wie ePub, RTF, XML und PDF lesen, aber auch alle Microsoft-Office-Formate öffnen, Comics als JPG, GIF oder BMP anzeigen und Magazine und Zeitungsformate als PDF oder RSS importieren. Reicht der Speicher wider Erwarten nicht aus, so ist auch das kein Problem. Der iriver Story ist mit einem SD-Karten-Slot ausgestattet und kann so mit beliebigen Speicherkarten gefüttert werden, die jede für sich bis zu 32 GB Speicher aufweisen dürfen.

Der iriver Story hat noch mehr auf Lager. So ist das Gerät mit einer dezent untergebrachten, vollständigen Tastatur ausgestattet. Über diese Tastatur lassen sich Notizen und kurze Texte erfassen. Auf diese Weise ist es möglich, direkt mit den Texten zu arbeiten – etwa für die Schule, das Studium oder den Beruf. Auch bietet das Gerät einen Terminkalender und ein Tagebuch an.

Der interne Akku sorgt für pralle Lesestunden. Er hält 7.000 Seitenwechsel aus und macht somit erst nach über 100 Stunden reinem Lesevergnügen schlapp.

Rolf Olejniczak-Burkert, Geschäftsführer von der New-Tech-Products Handels GmbH: „Der iriver Story hat mich mit seinem extrem edlen Design und der superflachen Verarbeitung sofort von sich überzeugt. Besonders lohnend finde ich, dass der iriver Story auch als MP3-Player, als Anzeigetafel für meine Fotos und als Diktiergerät zum Einsatz kommen kann. Der eBook-Markt selbst wächst exponentiell und wird schon bald eine echte Konkurrenz zum gedruckten Buch darstellen.“