Skip to main content

E-Book Transfer-Tool für Buchhändler?

Stationäre Buchhändler können ab sofort auf www.livendo.de, dem Online-Shop der MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH, das E-Book-Transfer-Tool beziehen. Mit ihm können sie die auf libreka! verfügbaren E-Books vor Ort an ihre Kunden verkaufen.

„Mit diesem Angebot profitiert das stationäre Sortiment: Es kann aktiv am E-Book-Verkauf teilhaben“, sagt Ronald Schild, Geschäftsführer der MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH.

So funktioniert es: Buchhandlungen, die das Tool nutzen möchten, installieren die E-Book-Transfer-Tool-Software auf ihren Computer. Mit ihr können sie in libreka! nach E-Books recherchieren. Möchte ein Kunde ein libreka!-E-Book kaufen, kopiert der Buchhändler den gewünschte Titel über einen Kartenschreiber direkt auf die SD-Karte des Kunden. Das E-Book kann auch auf andere Speichermedien, wie beispielsweise einen USB-Stick, kopiert werden. Der Kunde zahlt lediglich das E-Book.

Im Lieferumfang des Transfer-Tools ist die für den Zugang zu libreka! benötigte Transfer-Tool-Software, ein SD-Kartenschreiber sowie eine SD-Speicherkarte (2GB) enthalten. Weitere SD-Karten oder USB-Sticks können Buchhändler ganz einfach im örtlichen Fachhandel beziehen. Mit einer SD-Karte können die Kunden die E-Books auf einen E-Book-Reader laden, über einem USB-Stick können E-Books auf reguläre Computer geladen und dort gelesen werden. Das E-Book-Transfer-Tool ist für 89 Euro erhältlich. (Quelle: Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.)

Meinung der Redaktion: Ein Offline-Vertrieb von eBooks geht einfach in die falsche Richtung. Ferner ist nicht geklärt, wie der Händler mit den Rechten des jeweiligen eBooks umgehen muss bzw. soll. Stichwort Digital Right Management. Auch bei Problemen bei der Abwicklung vor Ort steht der einzelne Händler im Regen. Wie immer ist in unserem Lande alles etwas schwieriger.