top-thema »

Alexa liest dein Kindle eBook vor

13. September 2017 – 15:25 | 511 views

In den USA war das Vorlesen mittels Alexa von beliebigen ebooks bereits seit vielen Monaten aktiv. Nun wurde seit geraumer Zeit diese Funktionalität auch für den deutschsprachigen Raum freigeschaltet. Unter der Bezeichnung Text-to-Speech wird diese Funktionalität auf folgenden Geräten unterstützt: Kindle Fire HDX, Kindle Fire HD, Kindle Fire, Amazon Echo, Amazon Tap und Echo Dot. […]

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
iPhone iPod Touch iPad

Aktuelles zu den Produkten von Apple: iPhone, iPod, iPad, iCloud, iOS, iTunes und mehr

Google, Amazon & Co.

Neuigkeiten von Google, Amazon und anderen Anbietern: Kindle, Android

eBook Branche

Aktuelles und Informatives aus der eBook-Branche

Neue eBooks

Aktuelle Vorstellungen von neuen eBooks und elektronischen Büchern

Tipps für Autoren

Know-How, Wissen, Anregungen und Anleitungen für Autoren

Home » eBook-Reader

Barnes & Noble bringt Nook auf den US-Markt

Erstellt von am 7. Dezember 2009 – 13:10Kein Kommentar | 902 views

Barnes & Noble startet heute den Ladenverkauf seines E-Readers Nook in den USA. Aufgrund zahlreicher Vorbestellungen via http://www.nook.com wird der Buchhändler sein Gerät jedoch frühestens ab 15. Januar 2010 ausliefern können. Ob und wann das Gerät in Europa vertrieben wird, dazu sind noch keine Details bekannt. So werden hiesige Leseratten den mit Android betriebenen E-Reader vergeblich unter dem Weihnachtsbaum suchen.

Das 174 mal 121 mal zehn Millimeter große Lesegerät kommt mit Dual-Display. Dabei erfolgen Eingaben und Navigation über einen kapazitiven Touchscreen. Diversen Blogeinträgen zufolge soll sich das Farbdisplay jedoch nachteilig auf die Batterielaufzeit auswirken. Für komfortablen Lesegenuss sorgt ein E-Ink-Display mit acht Graustufen und rund 15 Zentimetern Bilddiagonale.

Die Entwicklung der amerikanischen Buchhandelskette verfügt neben einem 3G-Modem auch über einen WLAN-Anschluss. Nook wartet zudem mit austauschbaren Akkubatterien auf. Über einen MicroSD-Slot lässt sich der für 1.500 E-Books ausreichende Speicher beliebig erweitern.

Im hauseigenen E-Book-Shop http://www.barnesandnoble.com/ebooks stehen dem Leser über eine Million E-Books, vornehmlich in englischer Sprache, zum Download zur Verfügung. Zudem erlaubt Barnes & Noble eine zweiwöchige Ausleihe bestimmter Titel, ohne dass User dafür bezahlen müssen.

Das Datenformat PDF wird im Gegensatz zur Konkurrenz von Beginn an unterstützt, nicht jedoch gängige Textformate wie DOC. Nook ist zu Windows- und Mac-Systemen kompatibel. Das Gerät spielt auch MP3s problemlos ab. Dabei ist das Lesegerät von Barnes & Noble sogar etwas kompakter als Amazons Kindle geraten. Eine Schutzhülle ist im Lieferumfang nicht enthalten. Auch monieren Tester die teilweise langsamen Boot- und Zugriffszeiten. (Quelle: Pressetext Austria)

Ähnliche Beiträge: