Skip to main content

Sind heutige eBook-Reader nicht schon längst veraltet?

Gehören die heutigen eBook-Reader nicht schon längst zum alten Eisen? Hinken die Geräte, die jetzt erst auf den Weltmarkt drängen, technologisch nicht bereits der Entwicklung hinterher? Ist es überhaupt sinnvoll zum jetzigen Zeitpunkt einen der vielen eBook-Reader zu erwerben? Wird nicht in naher Zukunft eine ganz andere Generation von eBook-Readern auf den Markt kommen, die sich nicht nur auf das Anzeigen von einfachen Texten beschränken? Fragen über Fragen.

Steht nicht jetzt schon eine neue Generation von Geräten in den Startlöchern? Kursieren nicht schon länger Gerüchte am Markt, dass beispielsweise Apple an einem Tablet-Computer werkelt? Ein überdimensioniertes iPhone, das ebenfalls nur mit einem Touchscreen auskommt. Dafür lassen sich erstmals multimediale Inhalte in einer nie geahnten Form präsentieren. Wer sich einmal das seit einigen Tagen kursierende Zukunftsvideo der amerikanischen Sportszeitschrift Sports Illustrated (Video >) anschaut, kann ungefähr erahnen, was vielleicht bald möglich sein wird.

Sogenannte Tablet-Computer gibt es schon längere Zeit am Markt. Bisher wurden sie besonders im Aus- und Weiterbildungsbereich sowie zu Präsentationszwecken verwendet. Sie fristeten bisher nur ein Dasein in der Nische. Doch mit den passenden Anwendungen könnte diese Ausprägung von Rechnern einen zweiten „Frühling“ erleben. Großes Display, superflach, Touch-Screen und vielfältige Anbindungen gepaart mit multimedialen Produkten könnten schnell ein wahrer Run auslösen. Man stelle sich nur vor, Apple bringt in den nächsten Wochen ein iPod Touch Tablet mit einer 14″ oder sogar größerem Display heraus. Wer will dann noch einen einfachen eBook-Reader haben?

Denn eines ist doch klar: eBook-Reader in der jetzigen Ausprägung, langsam und monochrom, sind eher ein Rückschritt. Oder ist Ihre nächste Anschaffung eines Fernsehers ebenfalls schwarzweiß, da man die Texte so besser lesen kann? Wir werden uns keinesfalls einen eBook-Reader unter den Weihnachtsbaum legen. Mit etwas Geduld kommt vielleicht doch bald die multimediale Zeitung auf der passenden Hardware heraus. Foto, Text, Sound und Video werden direkt in einer Anwendung verknüpft. Die aktuelle Tageszeitung erscheint auf dem Display. Ein Klick und das passende Video läuft ab. Problemlos lassen sich Inhalte kommentieren oder an Freunde und Kollegen weiterleiten. Die technische Zukunft bleibt spannend.

Bildquelle: Sports Illustrated