Skip to main content

Tipps im Umgang mit einem eBook-Reader zur Sommerzeit / Teil 3

Neben Flüssigkeiten und Hitze ist Sand eines der größten Gefahren im sommerlichen Urlaub für den eBook-Reader oder einem vergleichbaren Gerät. Allzu oft gerät Sand beim Strandaufenthalt in die Tastatur bzw. in kleine Öffnung eines technischen Gerätes. So kann es zu Funktionsstörungen des Gerätes kommen. Besonders gefährdet sind mechanische Tastaturen, sofern das betreffende Gerät überhaupt einen Tastenblock aufweist.

3. Sand ist der Feind jedes technischen Gerätes

Ist doch einmal Sand in das Gerät eingedrungen, sollten Sie mit einem weichen Pinsel oder einem Staubsauger vorsichtig die einzelnen Sandkörner entfernen. Auf harte und spitze Gegenstände sollten Sie auf jeden Fall verzichten. Zusätzlich können Sandkörner auch das Display des Readers oder des Smartphones zerkratzen. In den meisten Fällen kann ein Kratzer nur durch Austausch des Displayglases behoben werden. Spezielle Pasten helfen meist nur bei minimalen Schäden.

Teil 1: Vermeiden Sie eine Überhitzung durch eine direkte Sonneneinstrahlung

Teil 2: Lassen Sie das Gerät nicht in Kontakt mit Wasser kommen

Teil 3: Sand ist der Feind jedes technischen Gerätes

Teil 4: Das richtige Zugehör kann vor Schäden schützen

Teil 5: eBook-Reader und Smartphones sind das Ziel von Taschendieben