top-thema »

Alexa liest dein Kindle eBook vor

13. September 2017 – 15:25 | 519 views

In den USA war das Vorlesen mittels Alexa von beliebigen ebooks bereits seit vielen Monaten aktiv. Nun wurde seit geraumer Zeit diese Funktionalität auch für den deutschsprachigen Raum freigeschaltet. Unter der Bezeichnung Text-to-Speech wird diese Funktionalität auf folgenden Geräten unterstützt: Kindle Fire HDX, Kindle Fire HD, Kindle Fire, Amazon Echo, Amazon Tap und Echo Dot. […]

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
iPhone iPod Touch iPad

Aktuelles zu den Produkten von Apple: iPhone, iPod, iPad, iCloud, iOS, iTunes und mehr

Google, Amazon & Co.

Neuigkeiten von Google, Amazon und anderen Anbietern: Kindle, Android

eBook Branche

Aktuelles und Informatives aus der eBook-Branche

Neue eBooks

Aktuelle Vorstellungen von neuen eBooks und elektronischen Büchern

Tipps für Autoren

Know-How, Wissen, Anregungen und Anleitungen für Autoren

Home » Allgemein

Thalia startet mit eigenem eBook-Reader

Erstellt von am 6. September 2010 – 12:01Kein Kommentar | 1.160 views

Die Buchhandelsgruppe Thalia hat auf der IFA ihren eigenen eReader vorgestellt. Der OYO verknüpft als einziger eReader im deutschsprachigen Markt die Vorteile des Online-Kanals mit der Kompetenz von rund 5.000 Buchhändlerinnen und Buchhändlern. Er überzeugt neben seinem Preis mit benutzerfreundlicher Technik und einem erstklassigen Titel-Angebot. Bereits für 139 Euro ist das WLAN-fähige Lesegerät ab Oktober bei Thalia erhältlich.

Die Highlights: eine Speicherkapazität für über 1.000 eBooks, eine Akkulaufzeit von bis zu zwei Wochen und ein offenes System für alle gängigen eBook-Formate. Der auf dem OYO vorinstallierte Thalia eBook Shop bietet mit mehreren hunderttausend Titeln zudem eines der umfangreichsten deutschsprachigen Angebote an digitalen Büchern. Thalia hat maßgebliche Bestandteile des OYO gemäß den Anforderungen der Buchhandels-kunden konzipiert. Hardware und Software wurden exklusiv für Thalia entwickelt, Gerätehersteller ist der CE-Spezialist MEDION. Der OYO 3G, mit dem Daten auch über das Mobilfunknetz runtergeladen werden können, soll zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen.

Bei einem Verkaufspreis von 139 Euro bietet der OYO einige technische Besonderheiten: Die WLAN-Funktion (802.11 b/g) ermöglicht einen kabellosen Bücher-Download und macht das Gerät zudem zur mobilen Buchhandlung. Elektronisches Papier mit einer Diagonale von 15,2 cm/6’’ sorgt für gestochen scharfes Lesen auch in hellem Sonnenlicht, der integrierte Touchscreen für einfachste Bedienung. Im internen Speicher stehen 2 GByte zur Verfügung und bieten Platz für über 1.000 eBooks. Außerdem lässt sich die Speicherkapazität dank SD-Karten-Slot auf bis zu 32 GByte erweitern. Die Akku-Laufzeit des OYO reicht für die Lektüre von bis zu 8.000 eBook-Seiten, insgesamt kann bis zu zwei Wochen auf dem Thalia eReader gelesen werden.

Über den OYO kann auf einen speziell von Thalia entwickelten eBook Shop zugegriffen werden, der zum Launch mehrere hunderttausend Buchtitel beinhaltet und kontinuierlich erweitert wird. Neben internationalen Bestsellern steht dem Kunden damit das größte deutschsprachige eBook-Angebot zur Verfügung. Der Shop verfügt zudem über eine für eBooks optimierte Suchoberfläche. Über einen Menübutton gelangt man unmittelbar in die riesige Thalia-Buchhandlung und kann eBooks auf diese Weise einfach und bequem kaufen, herunterladen und lesen – jederzeit und ganz ohne einen Computer.

Ein deutlicher Vorteil für den Kunden: Alle digitalen Bücher, die über den Thalia eBook Shop vertrieben werden, werden in den Formaten wie Epub, PDF, TXT und HTML angeboten und sind nicht nur auf dem OYO, sondern auch auf allen anderen gängigen eReadern lesbar. Außerdem werden Bilddateien in den Formaten JPEG, PNG und BMP angezeigt. Zudem kann der OYO als MP3-Player verwendet werden.

Bei einer Größe von 12,4 mal 15,4 Zentimetern und etwas mehr als einem Zentimeter Dicke, bringt der eReader gerade mal 240 Gramm auf die Waage. Das minimalistische Design und ein schlichtes mattiertes Weiß machen den OYO auch optisch zu einem Highlight.

Gelesen wird auf einem 6-Zoll-Display mit Touchscreen-Funktion für eine einfache Bedienbarkeit. Die moderne E-Ink-Technologie sorgt für eine gestochen-scharfe, flimmerfreie Textdarstellung mit hohem Kontrast und ermöglicht selbst im Sonnenlicht eine optimale Lesequalität. Die Schriftgröße kann in sechs Stufen geregelt werden.

„Mit dem OYO setzt Thalia ein Zeichen und zeigt, dass es möglich ist, einen technisch hochwertigen und einfach bedienbaren eReader mit einem attraktiven deutschsprachigen Titelangebot sowie erstklassiger persönlicher Beratungskompetenz im Handel und online anzubieten – und dies alles zu einem günstigen Preis“, erklärt Michael Busch, Geschäftsführer Thalia Holding GmbH. „Das Lesen auf einem eReader soll nicht länger ein Privileg sein, sondern für Jedermann attraktiv und erschwinglich.“

Der OYO ist ab Oktober in allen Thalia Buchhandlungen sowie online auf www.thalia.de erhältlich. Vorbestellungen sind ab Montag, 6. September auf mein-oyo.com und in allen Thalia Buchhandlungen möglich. Thalia hat maßgebliche Bestandteile des eReaders unter Einbezug von Kunden und Buchhändlern konzipiert. Entwickelt wurde er gemeinsam mit MEDION. Ende des Jahres plant Thalia bereits den Launch des Profi-Modells OYO 3G, welches unabhängig von einer Internetverbindung auch über ein Telekommunikationsnetz den Download von eBooks ermöglicht.

Ähnliche Beiträge: