Skip to main content

txtr und PocketBook entwickeln gemeinsam die „txtr edition“

Pünktlich zur Frankfurter Buchmesse kündigt txtr an, in Zukunft in enger Zusammenarbeit mit PocketBook, einem weltweit führenden Hersteller digitaler Lesegeräte, eine „txtr edition“ von PocketBook-eReadern zu entwickeln und gemeinsam anzubieten.

Im Bereich der eReading-Lösungen verfügt txtr mit seiner Multi-Device-Strategie über eine weltweit
einzigartige Kompetenz im Bereich des mobilen Kaufens, Lesens und Verwaltens von digitalen Dokumenten und eBooks auf Smartphones, eReadern, Netbooks und Tablets.

Die heute mit PocketBook angekündigte Kooperation wird es Business-Partnern von txtr, wie zum Beispiel Buchhändlern und Telekommunikations-Unternehmen, ermöglichen, ihren Kunden sogenannte „txtr editions“ von Pocketbook-eReadern anzubieten. Diese Geräte werden bereits mit txtr-Software ausgeliefert und erlauben es einfach und unkompliziert, eBooks aus den jeweiligen digitalen Bücherläden zu erstehen und zu lesen. Die txtr-Lösung garantiert dabei die volle Unterstützung des Adobe Digital Rights Managements (DRM) und ermöglicht den Zugang zu hundertausenden von eBooks.

„PocketBook bietet ein breites Portfolio von schön designten und stabilen eReadern an, die über Touchscreen-Technologie in Kombination mit 3G und Wifi verfügen“, so Christophe Maire, CEO von txtr. „Wir sind besonders von PocketBooks’ Kompetenz im Bereich Software und Innovation beeindruckt, die aktive Inhalte und Widgets zulässt. Durch die Kooperation wird PocketBook jetzt in die Lage versetzt, ihre eReader als einen integralen Bestandteil der von txtr erfolgreich betriebenen Multi-Channel eReading-Lösung anzubieten.“