Skip to main content

Wie Sie tatsächlich im Internet Umsatz machen (Teil2)

Geschäftsidee: Adsense – Geld verdienen mit Google Adsense
Dies ist wohl die einfachste und schnellste Umsetzung einer Geschäftsidee im Internet. Sie erstellen eine Website zu einem bestimmten Thema, platzieren Texte mit den relevanten Keywords und sorgen für Traffic auf der jeweiligen Seite. Zudem platzieren Sie Google Adsense-Werbung auf der Seite. Kommen nun Besucher auf die Seite, klicken diese im besten Fall auf die enthaltenen Werbeeinblendungen von Google und Sie verdienen ihr erstes Geld. Je besser Sie in den Suchmaschinen platziert sind, desto höher sind Ihre Einnahmen.

Umsetzung: Es ist eigentlich heute kein Problem mehr, eine Website oder einen Weblog zu erstellen. Anschließend müssen Sie nur noch ein passendes Thema finden. Etwas mehr Aufwand bedeutet es, genügend Traffic auf ihre eigene Seite zu bekommen und die Inhalte zu erzeugen. Beide Tätigkeiten lassen sich aber problemlos auslagern. Zudem gibt es bereits entsprechende fertige Lösungen, die alle notwendigen Inhalte und Umsetzungen beinhalten.

Vorteile:

  • Die Inhalte lassen sich leicht erstellen, wenn Sie in der Lage sind, eigene Texte zu erzeugen.
  • Um die eigentliche Werbung müssen Sie sich nicht kümmern, Google sorgt für die entsprechende Gestaltung und Platzierung der Werbung. Sie müssen nur ein entsprechendes Script platzieren.
  • Konkrete Marketing-Aktivitäten müssen Sie nicht ergreifen. Hier kommt es nur auf die Inhalte an.
  • Mit den richtigen Keywords lassen sich in kürzester Zeit gute Platzierungen bei Google erzeugen.
  • Es gibt noch viele Themenbereiche, die nicht besetzt sind bzw. wo es nur wenig Konkurrenz gibt.

Nachteile:

  • Grundsätzlich handelt es sich nur um eine Geschäftsidee, die Sie mit Google haben. Sie sind also von Google direkt abhängig.
  • Änderungen, die Google durchführt, können eine direkte Wirkung auf Ihr Geschäft haben.
  • Sie müssen eine größere Zahl von Seiten im Netz betreiben, um entsprechende Erträge zu erwirtschaften.

Beispiel:

Unter www.adsensetemplates.de finden Sie ein komplettes Startpaket, um mit fertigen Seiten inkl. Inhalte mit den ersten Adsense-Einnahmen zu starten.

Hier geht es zum Teil 3 und hier zum Teil 1 des Beitrages!