Skip to main content

Mobilen Geräten gehört die Zukunft

Smartphones und Tablets lösen den klassischen Computer ab. Mit entsprechenden Leistungsreserven verändern mobile Geräte den Alltag. Fast in jedem Lebensbereich kommen die mobilen Alleskönner zum Einsatz. Es ist noch nicht lange her, da erblickten die ersten Handys mit Internetanbindung und integrierter Kamera das Licht der digitalen Welt. Sie galten als technische Sensation. Heute bieten die Geräte der neuesten Generation ungeahnte Funktionalitäten und mit jeder neuen Generation kommen neue Möglichkeiten dazu.

Heute sind viele Menschen im Besitz solch eines Wunderwerkes, denn schließlich sind viele Nutzer mit dem Handy gewachsen. Ähnlich wie die Funktionen zunahmen, legte auch der konkrete Bedarf bei den Anwendern zu. Zumal man in regelmäßigen Abständen immer wieder ein neues Gerät von seinem Provider bekommt. Jeder, der seinen Vertrag verlängert, bekommt in der Regel auch ein neues, subventioniertes Handy ausgehändigt. Fast unbemerkt nahmen Möglichkeiten zu, die ein modernes Smartphone übernehmen konnte.

Plötzlich besitzt man als Nutzer völlig neue Funktionen, die man eigentlich gar nicht benötigt. Durch diese Entwicklung wurden viele Funktionen schnell zu einer Standardausstattung. Beispielsweise bekamen die ersten Geräte vor einigen Generationen eine Kamerafunktion. Meist mit einer schlechten Auflösung und wenigen Möglichkeiten. Mit steigender Qualität der integrierten Kameras und der verbesserten Übertragungsgeschwindigkeiten entwickelte sich die Kamera bei einem Handy zu einer echten Konkurrenz zur klassischen Digitalkamera. Heute kauft niemand mehr ein Smartphone oder ein Handy ohne Kamera.

Weitere Inhalte finden Sie hier:

Das Handy wird zum Multitalent

Das Smartphone wird zur Spielekonsole