Skip to main content

Sie sind da: iOS 5, iTunes 10.5 und iCloud

Lange hat die Apple-Gemeinde gewartet, heute war es nun endlich soweit. iTunes 10.5, das neue Betriebssystem iOS 5 und natürlich der virtuelle Speicher iCloud sind beim Anwender angekommen. Zwar wurden die Neuen bereits vor Monaten angekündigt, doch erst heute lassen sie sich auf iPhone, iPod Touch und iPad herunterladen. Zwar gab es bei einigen Nutzer anfänglich einige Schwierigkeiten, doch mit etwas Geduld liessen sich alle Updates aufspielen.

Wer sein iPhone, iPod Touch oder iPad mit der aktuellsten Software bestücken wollte, musste zunächst die neue Version 10.5 von iTunes herunterladen. Anschließend konnten dann die Mobilen via USB-Kabel auf den neuesten Stand gebracht werden. Allerdings zum letzten Mal, denn ab jetzt läuft die Synchronisation zwischen den Geräten oder ein mögliches Backup / Update direkt über iCloud, dem virtuellen Speicher. Das neue Betriebssystem iOS 5 sollten anschließend startklar sein und mit rund 200 Neuerungen auf den Anwender warten. In den nächsten Tagen werden wir einzelne Neuerungen etwas genauer unter die Lupe nehmen.