top-thema »

Alexa liest dein Kindle eBook vor

13. September 2017 – 15:25 | 476 views

In den USA war das Vorlesen mittels Alexa von beliebigen ebooks bereits seit vielen Monaten aktiv. Nun wurde seit geraumer Zeit diese Funktionalität auch für den deutschsprachigen Raum freigeschaltet. Unter der Bezeichnung Text-to-Speech wird diese Funktionalität auf folgenden Geräten unterstützt: Kindle Fire HDX, Kindle Fire HD, Kindle Fire, Amazon Echo, Amazon Tap und Echo Dot. […]

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
iPhone iPod Touch iPad

Aktuelles zu den Produkten von Apple: iPhone, iPod, iPad, iCloud, iOS, iTunes und mehr

Google, Amazon & Co.

Neuigkeiten von Google, Amazon und anderen Anbietern: Kindle, Android

eBook Branche

Aktuelles und Informatives aus der eBook-Branche

Neue eBooks

Aktuelle Vorstellungen von neuen eBooks und elektronischen Büchern

Tipps für Autoren

Know-How, Wissen, Anregungen und Anleitungen für Autoren

Home » Allgemein, Empfehlung, iPhone iPod Touch iPad

Vorstellung Teil 2: iOS 5 ist endlich da

Erstellt von am 21. Oktober 2011 – 10:56Kein Kommentar | 2.789 views

Hier nun der zweite Teil der Vorstellung des neuen iOS-Betriebssystems Version 5. In diesem Teil erfahren Sie etwas über den verbesserten Browser, iCloud und dem neuen Zeitungskiosk. Hier gelangen Sie zum 1. Teil von iOS 5 ist endlich da >>

Der bessere Browser

Auch der Browser hat eine deutliche Überarbeitung erfahren. Besonders hilfreich sind die beiden neuen Funktionen ausgefallen. Mit der sogenannten Readerfunktion können nun per Knopfdruck alle überflüssigen Elemente einer Webseite ausgeblendet werden und es werden nur die relevanten Informationen eingeblendet. Dies ist besonders bei sehr textlastigen Seiten sehr hilfreich. Die zweite Neuerung ist die Leseliste, die es ermöglicht, einzelne Internetseiten zwischenzuspeichern, wenn man diese noch nicht gelesen hat. Zudem geht Safari nun insgesamt wesentlich schneller zur Sache.

Apple geht in die Wolken

Die innovativste Funktionalität ist zweifelsohne die Einführung von iCloud. Dieser spezielle Online-Speicherdienst bietet die Möglichkeit, die eigenen Daten online abzulegen und über andere, eigene Geräte zuzugreifen. So lässt sich beispielsweise ein Online-Backup erzeugen oder man synchronisiert die Inhalte mit anderen Geräten. Allerdings stehen für jeden Anwender nur knapp fünf GB kostenlos zur Verfügung. Wer mehr Speicherplatz benötigt, muss dafür bezahlen. (Siehe auch: Was ist Cloud Computing?)

Kostenlose SMS für andere Apple-Jünger

Neu ist auch der Nachrichtendienst iMessage, der es dem Anwende ermöglicht, unterschiedliche Informationen zu versenden. So lassen sich SMS- oder MMS-Nachrichten, Fotos oder Videos einfach auf den Weg bringen. Besonders interessant dabei ist, dass zwischen iOS5-Nutzern der Versand der Nachrichten kostenlos ist. So kann man deutlich seine eigenen Kosten für SMS einsparen.

Neuerungen für bestimmte Geräte

Nicht alle Funktionen stehen jedem Nutzer zur Verfügung. Beispielsweise hat Apple den iPad-Nutzern einige neue Funktionen spendiert, die ausschließlich auf dem iPad laufen. Dazu gehört eine neue, zweigeteilte Online-Tastatur oder die Anbindung an die AirPlay-Funktion, die nur mit entsprechenden Endgeräten zur Verfügung steht. AirPlay bietet die Möglichkeit, Videos oder anderen Medien an ein anderes Endgerät zu senden. Als Ausgleich hat Apple den iPhone- und iPod-Touch-Nutzern ein neues Video-App spendiert. Besonders erscheint zudem die Sprachsteuerung Siri zu sein, die zwar noch in den Kinderschuhen steckt und nur auf dem iPhone 4S läuft, aber möglicherweise eine neue Ära bei der Sprachsteuerung einläutet.

Die digitale Zeitung

Eine Erweiterung des bestehenden App-Stores stellt der Zeitungskiosk dar. Diese Funktion bietet eigens die Möglichkeit, unterschiedliche Magazine oder Tageszeitungen online zu beziehen. Momentan sind nur einige wenige deutschsprachige Medien über dieses App abrufbar, aber zukünftig wird sicherlich das Angebot deutlich anwachsen.

Viele neue Details

Natürlich gibt es unzählige, kleine Neuerungen, die an vielen Stellen eingeführt wurden. So wurde das Game Center deutlich überarbeitet. Auch die integrierte Kalenderfunktion hat an mehreren Stellen deutlich zugelegt. Zudem wurde Twitter nun fest in das Betriebssystem eingebunden.

Grundsätzlich hat sich das lange Warten sicherlich gelohnt. Apple hat es mal wieder geschafft, ein bereits sehr gutes Betriebssystem an vielen Stellen deutlich zu verbessern. Somit hat Apple es wieder geschafft, in vielen Bereichen wieder an die Konkurrenz aufzuschließen oder in einigen Fällen diese sogar zu übertrumpfen.

Hier gelangen Sie zum 1. Teil von iOS 5 ist endlich da >>

Unsere Empfehlung: 99 Tipps zum iPhone – Für mehr Erfolg mit dem iPhone (aktuelles eBook)
Das aktuelle eBook enthält viele Tipps und Hinweise zum neuen Betriebssystem iOS5

Ähnliche Beiträge: