top-thema »

Bullet Journals: Ein neuer Trend bei der eignen Lebensplanung setzt sich durch

19. Juli 2019 – 11:57 | Kommentare deaktiviert für Bullet Journals: Ein neuer Trend bei der eignen Lebensplanung setzt sich durch

Wenn es darum geht, Ordnung und Struktur in das eigene Leben und in die damit verbundenen Aufgaben zu bringen, dann scheint das sogenannte Bullet Journaling einen völlig neuen Trend aufzuzeigen. Übernahmen in den letzten Jahren immer häufiger digitale Hilfsmittel diese Aufgaben, so liefert dieser neue Ansatz eine gegenläufige Entwicklung. Der Mensch wendet sich von Apps […]

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
iPhone iPod Touch iPad

Aktuelles zu den Produkten von Apple: iPhone, iPod, iPad, iCloud, iOS, iTunes und mehr

Google, Amazon & Co.

Neuigkeiten von Google, Amazon und anderen Anbietern: Kindle, Android

eBook Branche

Aktuelles und Informatives aus der eBook-Branche

Neue eBooks

Aktuelle Vorstellungen von neuen eBooks und elektronischen Büchern

Tipps für Autoren

Know-How, Wissen, Anregungen und Anleitungen für Autoren

Home » Kurzmeldungen

Wikipedia feiert 20 Millionen Artikel

Erstellt von am 26. Oktober 2011 – 11:55Kein Kommentar

Die freie Enzyklopädie Wikipedia hat weltweit die Marke von 20 Millionen Artikeln übersprungen. Die umfangreichste Wissenssammlung der Menschheit verzeichnet in ihren über 280 Sprachversionen damit bis zu hundert Mal mehr Stichworte als jedes andere Nachschlagewerk. Davon entfallen allein 1,3 Millionen Artikel auf die deutschsprachige Wikipedia. Sie ist nach der englischen mit über 3,5 Millionen Artikeln die größte aller Sprachversionen. Alle Inhalte werden seit der Gründung im Jahr 2001 von Freiwilligen erstellt und stehen unter einer freien Lizenz. So können Texte und Bilder kostenlos genutzt und weiterverwendet werden. Täglich kommen knapp 400 Artikel in deutscher Sprache hinzu, aber ein Ende der Arbeit am Projekt Wikipedia ist nicht in Sicht.

„Wikipedia wächst weiter. In gedruckter Form würde allein schon der Artikelbestand in Deutsch über 660 Bände umfassen. Das ist eine unvorstellbare Zahl, und trotzdem bleibt noch viel zu tun. Freiwillige arbeiten in ihrer Freizeit daran, neue Artikel zu schreiben, Vandalismus zu beseitigen, Fehler zu korrigieren oder Artikel durch Bebilderung zu verbessern. Der Ideenreichtum der Ehrenamtlichen ist dabei beeindruckend: Gerade erst hat der europaweite Fotowettbewerb „Wiki Loves Monuments“ knapp 170.000 Fotos von Denkmälern für Wikipedia hervorgebracht,“ erklärt Pavel Richter, Geschäftsführer von Wikimedia Deutschland, Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e.V. .

Ähnliche Beiträge:

  • Keine ähnlichen Beiträge vorhanden