Skip to main content

Unerlaubte Absprachen bei eBooks?

Über die EU-Kommission wurden nun ein kartellrechtliches Prüfverfahren gegenüber mehreren Unternehmen eingeleitet, die unter dem Verdacht stehen, bei eBooks ein Kartell gebildet zu haben. Neben Apple ist auch die deutsche Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck betroffen. Dabei sollen besonders vertragliche Absprachen untersucht werden, die so einen Wettbewerbsvorteil für die betroffenen Unternehmen bedeutet hätten.