Skip to main content

Barnes & Noble starten eReader mit Beleuchtung (E-Ink)

Barnes & Noble startet mit dem ersten E-Ink Reader mit Beleuchtung in den wachsenden eBook-Markt. Damit ist der Nook Simple Touch mit GlowLight der erste eReader mit einem beleuchteten Display. Dies ist ein klarer Angriff gegen die Vormachtstellung von Amazon und dem Kindle. Geräte mit E-Ink-Display verzeichnen besonders bei Tageslicht oder sogar direkter Sonneneinstrahlung einen klaren Vorteil gegenüber LCD-Displays. Dafür musste bisher der Nutzer bei schlechten Lichtverhältnissen zu einer zusätzlichen Lichtquelle greifen.

Dieses Manko will nun B&N mit dem neuen eReader Nook Simple Touch mit GlowLight endgültig beseitigen. Das neue Gerät kann ab sofort für 139 Dollar vorbestellt werden. Ob B&N auch den europäischen Markt kurzfristig mit dieser Innovation bedient, steht aber noch in den Sternen. Allerdings kursieren schon seit längerer Zeit handfeste Gerüchte, dass B&N auch Europa mit einer eigenen Zentrale in Deutschland bearbeiten will (siehe Barnes & Noble kommt nach Deutschland?).

Grundsätzlich stellt sich die Frage, wie der Hauptkonkurrent Amazon auf dieses Gerät reagieren wird. Schon seit längerer Zeit gibt es auch hier Gerüchte, dass Amazon an einer vergleichbaren Lösung für seine Kindle-Familie arbeitet.