Skip to main content

txtr baut sein internationales Geschäft weiter aus

txtr baut seine Beziehungen zu wichtigen Verlagen in Europa, Asien und Nordamerika weiter aus. Mit Hachette UK, der Houghton Mifflin Harcourt
Publishing Company, der Cloudary Corporation aus China, dem Schweizer Diogenes Verlag und WPG Uitgevers aus den Niederlanden konnte txtr neue Partner für sein international operierendes eBook-Netzwerk gewinnen. Weitere Ankündigungen sind nach Angaben von txtr geplant. Der txtr eBook-Shop ist inzwischen auf Geräten von ASUS, Acer, Samsung oder Toshiba vorinstalliert und wird durch die neuen Inhalte weiter aufgestockt.

Erklärtes Ziel von txtr ist es, die Kunden in jedem vertretenen Land mit dem besten Angebot von eBook-Titeln zu versorgen. Dabei werden sowohl Bücher von großen Verlagshäusern, aber auch kleinen und spezialisierten Verlagen und Selbstverlegern aufgenommen. So arbeitet das Unternehmen zum Beispiel mit Immatériel zusammen, dem einzigen unabhängigen französischen eBook Distributor, der über 250 Verlage in seinem Programm führt. Zudem unterzeichneten die Berliner einen
entsprechenden Vertrag mit Smashwords, einem globalen eBook-Händler, der über 100.000 Titel von über 40.000 im Eigenverlag publizierenden Autoren führt.

Gleichzeitig wird txtr in Kürze mit seiner eBook-Plattform in Dänemark an den Start gehen. Mit Gyldendal und Lindhard og Ringhof sind dabei zwei führende dänische Verlage von Anfang an mit an Bord. Die Berliner betreiben dann weltweit insgesamt 26 sprachlich lokalisierte eBook-Shops.