Skip to main content

VG Wort: Frohe Botschaft für Online-Autoren

Diese Woche war es wieder soweit. Alle bei der Verwertungsgesellschaft (VG Wort) gemeldeten Online-Autoren, deren Artikel die Anzahl der Mindestzugriffe erreicht haben, fanden eine Nachricht im elektronischen Eingangskorb. So verkündete die VG Wort in typischem Amtsdeutsch mindestens eine, der von Ihnen verwendeten Zählmarken hat den erforderlichen Mindestzugriff erreicht. die frohe Botschaft. Dafür sorgte die neue Kategorie Artikel mit anteiligem Mindestzugriff bei vielen Autoren für Verwirrung. Auf Nachfrage bei der Verwertungsellschaft handelt es sich bei dieser Kategorie um Texte, die die geforderten Mindestzugriffe nur sehr knapp verfehlt haben. Für diese Texte schüttet die VG Wort trotzdem eine Tantieme aus, sofern der betreffende Text mehr als 10.000 Zeichen umfasst. Wann allerdings die Autoren ihre Tantiemen ausbezahlt bekommen, steht noch in Sternen, da die VG Wort bis zur Klärung eines Rechtsstreits alle Zahlungen eingefroren hat.