top-thema »

Mediaplan für Autoren – Werbung muss zielgerichtet, effektiv und planbar sein

22. August 2016 – 12:01 | Kommentare deaktiviert für Mediaplan für Autoren – Werbung muss zielgerichtet, effektiv und planbar sein1.537 views

Autoren, die ihre Bücher (ebooks) bei Anbietern wie Amazon oder Tolino selbst veröffentlichen, übernehmen fast immer auch die Vermarktung. Doch der Aufwand dazu ist recht hoch, da es aktuell in fast jedem Genre eine stetig wachsende Konkurrenz gibt. Während man als Autor zu Beginn des Selfpublishings in Deutschland noch gute Chancen hatte, bei Amazon einen […]

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
iPhone iPod Touch iPad

Aktuelles zu den Produkten von Apple: iPhone, iPod, iPad, iCloud, iOS, iTunes und mehr

Google, Amazon & Co.

Neuigkeiten von Google, Amazon und anderen Anbietern: Kindle, Android

eBook Branche

Aktuelles und Informatives aus der eBook-Branche

Neue eBooks

Aktuelle Vorstellungen von neuen eBooks und elektronischen Büchern

Tipps für Autoren

Know-How, Wissen, Anregungen und Anleitungen für Autoren

Home » Empfehlung

Aus einem PDF ein interaktives Pageflip in nur fünf Minuten!

Erstellt von am 9. März 2015 – 12:30Kein Kommentar | 1.752 views

Wer ein Pageflip PDF erstellen will ohne dafür ein besonderes Plugin zu verwenden oder irgendwelche technisch besonderen Fähigkeiten mitzubringen, der sollte sich den Beitrag “Pageflip PDF” auf sailtronic.de lesen. Dabei handelt es sich um einen Onlinedienst, mit dem die Konvertierung ganz einfach von Hand geht.

Die umgewandelten Pageflips sind HTML5-Kompatibel

Die Handhabung ist kinderleicht. Zunächst muss ein Account angelegt werden. Dieser ist kostenlos. Anschließend kannst du das erste Dokument hochladen und es passend umwandeln lassen. Der Umwandelprozess geht ganz automatisch. Wenn du ein Pageflip PDF erstellen willst, dann kannst du theoretisch jetzt schon das Dokument per HTML-Code in die eigene Internetseite einbinden oder per Link an Freunde weiterleiten.

Jedoch bietet ein Pageflip noch ganz besondere Vorzüge, die nur wenige Dienste dieser Art haben. So können etwa Audio- und Videoinhalte noch mit eingebunden werden. So wird das PDF lebendiger und wirkt wie ein Magazin mit praktischen Erweiterungen. Weiterhin sorgt der Pageflip PDF Service dafür, dass du auch auf andere Inhalte im Internet verweisen kannst. Dafür gibt es praktische Editing-Tools. Auch das direkte Kontakt aufnehmen mit dem Editor des Magazins ist direkt aus dem Magazin heraus möglich und bietet umfangreiche Funktionen, die den Nutzer ein interaktives Magazin zu erstellen ganz einfach ermöglichen.

Teilen auf Facebook, Twitter und Co. möglich

Der Vorteil bei dem PDF zu Pageflip Service ist, dass die jeweiligen Flipbooks nicht nur per Link an Freunde weitergeleitet oder in eine Internetseite eingebunden werden können. Stattdessen gibt es auch die Möglichkeit das fertige Produkte auf Facebook, Twitter und anderen Social Networks zu teilen. Bei Facebook kann dabei direkt in dem sozialen Netzwerk das jeweilige Flipbook gelesen werden. Das Teilen über soziale Netzwerke wie auch per Link sorgt dafür, dass auch umfangreichere Dateien weitergegeben werden können.

Sollte dabei also mal ein Dokument weiterverbreitet werden sollen, dass einen großen Umfang hat, zum Beispiel auch ein komplettes Buch, so kann dies schnell erfolgen ohne dass du dir um die Größe eines E-Mail Anhangs Gedanken machen musst. Die umgewandelten Bücher lassen sich dabei nicht nur auf dem PC oder einem Tablet lesen.

Vielmehr macht es auch die HTML5-Technologie möglich, dass die jeweiligen PDF-Dateien unterwegs wie ein Magazin gelesen werden können. Diese Technologie kann dabei auf sämtlichen Geräten mit Internetzugriff genutzt werden, um die Dokumente zu lesen.

Die PDF’s lassen sich wie ein gewöhnliches Magazin lesen

Das PDF to Flipbook Tool bietet dabei nicht nur im Bereich der Funktionen, sondern auch der Optik einen guten Service. So können die jeweiligen Dokumente wie ein Magazin auf allen Geräten, egal ob mit physischen Eingabegeräten oder Touchscreen, gelesen werden. Das Umblättern wurde dabei so animiert, dass es wirkt als hättest du ein echtes Magazin in der Hand. Auch für die Besucherzahlen von deinem Blog oder deiner Internetseite ist es ein sehr guter Dienst.

Sämtliche Dokumente werden für die Indexierung in Suchmaschinen optimiert. Das heißt wenn du ein Magazin oder einen Katalog von PDF in ein Pageflip umwandelst, ist das Dokument problemlos im Internet findbar. Auch die einzelnen Keywords aus dem Magazin lassen sich finden.

Die Einbindung in die eigene Internetseite geht übrigens auch ganz einfach. Beim PDF to Flipbook Converter muss lediglich der HTML-Code kopiert und in die eigene Seite an der passenden Stelle eingefügt werden. Anschließend ist das Dokument auf der eigenen Seite zu finden und kann sofort allen Nutzern zum Lesen zur Verfügung gestellt werden.

Premium-Funktionen bieten noch mehr Möglichkeiten

Wenn du PDF’s auf deiner Internetseite präsentieren willst und das möglichst nicht in Form eines Downloads sondern als attraktives Flipbook passieren soll, dann ist der PDF Dienst genau das Richtige. In der Grundversion mit unendlich viel Speicherplatz für die eigenen Dokumente ist der Dienst dabei kostenlos.

Dabei wird zwar Werbung mit eingebunden, die jedoch beim Lesen des Dokumentes aber nicht weiter stört. Es lässt sich die Werbung entfernen, ein eigener Onlinekiosk mit den eigenen Magazinen erstellen, eine Domain dazu beziehen oder auch eine App mit den eigenen Dokumenten anlegen, die dann für iOS und Android in den jeweiligen Stores veröffentlicht wird.

Auch das Einrichten von Abonnements oder Bezahlungen direkt im Dokument lässt sich mit Hilfe der Bezahlpakete realisieren und bietet damit auch den Anbietern von Onlinemagazinen eine passende Möglichkeit, um die eigenen Inhalte zu Geld zu machen.

Dokumente ins Internet stellen lohnt sich

Probier den Pageflip PDF Converter einfach mal aus. In der neusten Version der Internetseite lassen sich die Dokumente mittlerweile bequem per Drag and Drop auf die Weboberfläche ziehen. Anschließend erfolgt schon die Konvertierung und innerhalb weniger Minuten ist dein Dokument online und kann per Link verteilt werden.

Der Vorteil ist: Die Bedienung ist sehr einfach und es gibt sehr viele Funktionen. Für die meisten Nutzer sollte die Grundversion des Dienstes ausreichen. Schließlich können damit alle wesentlichen Funktionen genutzt werden. Willst du deine Dokumente zu Geld machen oder eine Domain dazu bestellen, so musst du jedoch auf die Premium-Pakete umsteigen. Besonders gefällt an dem Pageflip PDF Tool, dass die jeweiligen Dokumente in HTML5 zur Verfügung gestellt werden und somit auf allen gängigen Geräten problemlos angezeigt werden können.

Ähnliche Beiträge: