Skip to main content

Leseempfehlung: Chick Lit in München

Der Chick-Lit-Roman „Lucille – plötzlich Aschenputtel“ ist ein modernes Märchen über ein reiches Mädchen, das unfreiwillig zum Aschenputtel wird.

lucille_kl_Das Glamourgirl Lucia – die sich selbst den Künstlernamen „Lucille“ gegeben hat – lebt mit ihrem Vater in einer Traumvilla im Nobelwohnort „Grünwald“ bei München. Neben ausgiebigen Shoppingtouren und Promipartys liebt die dreiundzwanzigjährige Lucille vor allem eines: Autofahren, und das ziemlich schnell. Der plötzliche Verlust ihres Führerscheins ist für Lucille ein kleiner Weltuntergang, zusätzlich wird sie auch noch zu Sozialstunden verdonnert. Nach einem Streit mit ihrem Vater wirft er sie auch noch aus dem Haus, und Lucille muss ab sofort in einem alten Appartement leben – ohne Kreditkarten, ohne Butler und mit lauten Nachbarn.

Da das verwöhnte Glamourgirl in ihrem Leben noch nie gekocht hat, geschweige denn gearbeitet, stolpert sie von einer chaotischen Situation in die nächste. Ihr neues Leben wäre die reinste Hölle, wäre da nicht ein attraktiver Nachbar … Der junge gutaussehende Alex ist auf den ersten Blick ein absoluter Traummann, doch er scheint etwas zu verbergen …

Eine kurzweilige Story mit viel Humor, ein bisschen Erotik und ein bisschen Märchen. Lucille – plötzlich Aschenputtel gibt es aktuelle zum Einführungspreis bei Amazon. Für Amazon-Prime-Mitglieder gibt es die Geschichte gratis zum Lesen.

Unser Tipp: Hier geht es zu Lucille – plötzlich Aschenputtel