Skip to main content

Kindle Oasis – der neue Reader von Amazon kommt

Mit Kindle Oasis kommt ein neuer Amazon eRader auf den Markt, der preislich deutlich höher als der Kindle Voyage angesiedelt ist. Damit erweitert Amazon die Palette seiner eBook Reader um ein weiteres Modell. Was bringt das neue Spitzengerät aus dem Hause Amazon?

Beim Display gibt es keine Änderungen

Bisher gab es nur erste Gerüchte über den neuen eReader Kindle Oasis. Seit heute ist das neue Gerät im Angebot und wird ab dem 27. April ausgeliefert. Auf den ersten Blick gibt es bei dem verwendeten Display keine Neuerungen. Auch der Kindle Oasis kommt mit einem 6-Zoll-Display mit einer Auflösung von 300 ppi daher. Hier zieht der neue Reader mit dem Kindle Voyage gleich.

Neues und dünneres Design

kindle_oasis_klDas neue Design beim Kindle Oasis ist augenfällig verändert. Er ist deutlich flacher und bringt im Vergleich zu den anderen Amazon Readern deutlich weniger Gewicht auf die Waage. Mit nur 131 Gramm liegt er merklich leichter in der Hand. An der schmalsten Stelle misst der neue eReader nur 3,4 mm. Dafür fällt die gegenüberliegende Seite deutlich dicker aus. Durch die veränderte Ergonomie liegt der Reader deutlich besser in der Hand. Zudem gibt es nun wieder mechanische Tasten zum Blättern durch die einzelnen Seiten. Die bekannte Touch-Bedienung des Displays ist natürlich ebenfalls vorhanden.

Neu sind die intelligente Hülle und die verbesserte Beleuchtung

Wirklich neu ist die dazugehörige Hülle, die bereits im Lieferumfang enthalten ist. Sie hält per Magnet am Kindle Oasis. Die eigentliche Besonderheit ist dabei der integrierte Akku, der die Laufleistung des Readers nochmals deutlich verlängert. Nach Angaben von Amazon soll nun die Laufzeit um viele Wochen verlängert werden können.

Auch bei der Beleuchtung hat der neue Reader zugelegt. Mit rund 60 Prozent mehr LEDs soll das Frontlicht eine verbesserte Sicht bei schlechten Lichtverhältnissen bieten. Beim Betriebssystem gibt es auf den ersten Blick keine Neuerung. Hier verwendet Amazon auf allen eReadern das identische System.

Ein stolzer Preis

Mit einem Preis von knapp 290 Euro ist der Kindle Oasis rund 100 Euro teurer als der Kindle Yoyage. Allerdings bekommt man nun gleich die neue Hülle mitgeliefert, der für die anderen eReader ebenfalls recht teuer ausfällt. Für diesen Preis erhält der Nutzer die WLAN-Version. Wer die 3G-Variante bevorzugt, muss nochmals tiefer in die Tasche greifen. Stolze 350 Euro sind dann fällig. Immerhin bekommt man für diesen Preis gleich mehrere Kindle Paperwhite.

Wer also nach einem innovativen Reader sucht, der auch über Wochen und Monate hinweg ohne Strom funktioniert, ist mit dem Kindle Oasis bestens bedient. Wer einfach nur im Urlaub oder auf dem Balkon ein eBook lesen will, der kann auch auf die bisherigen Reader zurückgreifen.

Der Kindle Oasis kann ab sofort unter http://www.amazon.de/kindleoasis ab 289,99 EUR vorbestellt werden.