top-thema »

Alexa liest dein Kindle eBook vor

13. September 2017 – 15:25 | Kommentare deaktiviert für Alexa liest dein Kindle eBook vor

In den USA war das Vorlesen mittels Alexa von beliebigen ebooks bereits seit vielen Monaten aktiv. Nun wurde seit geraumer Zeit diese Funktionalität auch für den deutschsprachigen Raum freigeschaltet. Unter der Bezeichnung Text-to-Speech wird diese Funktionalität auf folgenden Geräten unterstützt: Kindle Fire HDX, Kindle Fire HD, Kindle Fire, Amazon Echo, Amazon Tap und Echo Dot. […]

Lesen Sie den gesamten Beitrag »
iPhone iPod Touch iPad

Aktuelles zu den Produkten von Apple: iPhone, iPod, iPad, iCloud, iOS, iTunes und mehr

Google, Amazon & Co.

Neuigkeiten von Google, Amazon und anderen Anbietern: Kindle, Android

eBook Branche

Aktuelles und Informatives aus der eBook-Branche

Neue eBooks

Aktuelle Vorstellungen von neuen eBooks und elektronischen Büchern

Tipps für Autoren

Know-How, Wissen, Anregungen und Anleitungen für Autoren



Valentinstag: Wo werde die meisten Lieberomane verkauft?

14. Februar 2012 – 15:03 | Kommentare deaktiviert für Valentinstag: Wo werde die meisten Lieberomane verkauft?

Anläßlich des Valentinstags veröffentlicht Amazon die Städte, in denen die meisten Liebesromane, romantische Komödien, Kuschelrock-Alben und Erotikartikel gekauft werden. Die ersten Platz und somit die „Hauptstadt der Herzen“ ist Mainz. Auf dem zweiten Platz folgt München, dahinter liegt Münster.

„Shitstorm“ ist Anglizismus des Jahres 2011

13. Februar 2012 – 18:56 | Kommentare deaktiviert für „Shitstorm“ ist Anglizismus des Jahres 2011

Shitstorm ist der „Anglizismus des Jahres“ 2011. Eine unabhängige Jury um den Hamburger Sprachwissenschaftler Anatol Stefanowitsch wählte das Wort aus rund sechzig Vorschlägen. „Das Wort füllt eine Lücke im deutschen Wortschatz, die sich durch Veränderungen in der öffentlichen Diskussionskultur aufgetan hat. Es hat sich im Laufe des letzten Jahres von der Netzgemeinde aus auf den allgemeinen Sprachgebrauch ausgebreitet und gut in die Struktur des Deutschen eingefügt“, begründete die Jury ihre Entscheidung.

Eine Schreibmappe für Autoren und Kreative

13. Februar 2012 – 10:19 | Kommentare deaktiviert für Eine Schreibmappe für Autoren und Kreative

Eine Schreibmappe für Autoren und kreative Menschen der schreibenden Zunft ist ein wichtiges und nützliches Utensil, wenn es darum geht, Ideen, Entwürfe und Skizzen in eine geordnete Form zu bringen. Gerade Journalisten und Autoren greifen lieber zur klassischen Schreibmappe und dem eigenen Stift, um erste Gedanke zu Papier zu bringen. Erst im zweiten Schritt kommt dann der Computer oder Laptop zum Einsatz.

Amazon greift stationären Buchhandel an

8. Februar 2012 – 16:17 | Kommentare deaktiviert für Amazon greift stationären Buchhandel an

Amazons Gier nach neuen Märkten kennt keine Grenzen. Nun startet der Online-Riese seinen ersten Versuchsballon in Sachen klassischem Buchhandel. Noch in diesem Jahr plant Amazon die Eröffnung seines ersten traditionellen Buchladens in Seattle. Neben der gesamten Kindle-Palette sind auch gedruckte Bücher aus dem Exclusices-Angebot von Amazon geplant. Parallel dazu werden momentan bereits sogenannte Abholstationen von Amazon im Echtbetrieb erprobt. Hier kann der Kunde einfach sein Buchsendungen zu jedem Zeitpunkt abholen, ähnlich wie man es von den Packstation von der Deutschen Post her kennt. Sollte die ersten Tests für Amazon gut laufen, muss sich der stationäre Buchhandel weltweit warm anziehen.

Der neue StartUpManager – Methoden, Techniken, Lösungen für Gründer

7. Februar 2012 – 12:42 | Kommentare deaktiviert für Der neue StartUpManager – Methoden, Techniken, Lösungen für Gründer

Gerade in schwierigen Zeiten ist der Schritt in die Selbstständigkeit immer noch eine interessante Alternative zum klassischen Angestellten-Dasein. Zumal die Chance zur Selbstverwirklichung in großen Unternehmen und Organisationen immer mehr schwindet. Hier stehen eher die wirtschaftlichen Interessen der Firma im Mittelpunkt. Für die Vorlieben und speziellen Fähigkeiten des Einzelnen bleibt kaum noch Platz. Daher kann die Gründung einer eigenen Firma genau die gesuchte Alternative für den Einzelnen darstellen. Hier lassen sich die persönlichen Interessen, gepaart mit dem eigenem Know-how, zu einer erfolgreichen Firmengründung entwickeln. Wer die passende Nische für sich findet, kann diese in kürzester Zeit zu einem lukrativen Geschäft verwandeln.

Apple bessert Lizenzbedingungen von „iBooks Author“ nach

6. Februar 2012 – 12:58 | Kommentare deaktiviert für Apple bessert Lizenzbedingungen von „iBooks Author“ nach

Apple bessert tatsächlich die Lizenzbedingungen von iBooks Author etwas nach. Ausgangspunkt des Unmuts vieler Nutzer war die Tatsache, dass die mit „iBooks Author“ erzeugten eBooks kostenpflichtig nur auf der Apple-Plattform vertrieben werden durften. Ausschließlich kostenlose eBooks durften nach Aussage von Apple auch auf anderen Plattformen angeboten werden. Nun hat Apple auf Druck der Öffentlichkeit die Lizenzbedingungen minimal nachgebessert. Nun bezieht sich die von Apple geforderte Exklusivität nur auf .iBooks-Dateien. Die Inhalte können also auch auf anderen Plattformen kostenpflichtig angeboten werden. Allerdings läuft momentan das Format sowieso nur auf iPads. Eine tatsächliche Verbesserung stellen die neuen Bedingungen nicht dar.

Kindle Touch in der Schweiz verfügbar

6. Februar 2012 – 12:43 | Kommentare deaktiviert für Kindle Touch in der Schweiz verfügbar

Ab sofort ist der Kindle Touch international verfügbar. Zumindest kündigt dies Amazon auf seiner US-Seite an. Allerdings wird momentan das Gerät in Deutschland und Österreich nicht angeboten. Dafür können sich unsere Schweizer Nachbarn freuen, denn hier ist der Kindle Touch verfügbar und bestellbar. Bleibt abzuwarten, wann auch deutsche Kunden in den Genuss des Kindle Touch kommen?

Amazon schockt seine Anleger mit Gewinneinbruch

1. Februar 2012 – 16:14 | Kommentare deaktiviert für Amazon schockt seine Anleger mit Gewinneinbruch

Amazon zahlt anscheinend einen hohen Preis, um seine Vormachtsstellung weiter auszubauen. Doch diese Strategie zehrt ganz entscheidend am Gewinn. Mit kostenlosen Aktionen, vielen Innovationen (z.B. Kindle Fire), Ausbau seiner Logistik und kostenlosem Versand besonders in den USA versucht Amazon mit aller Macht den Mitbewerb auf Distanz zu halten.

Verlage wollen mit eigener Lösung „Digitale Schulbücher“ gegen Apple starten

30. Januar 2012 – 10:50 | Kommentare deaktiviert für Verlage wollen mit eigener Lösung „Digitale Schulbücher“ gegen Apple starten

27 deutsche Bildungsmedienverlage werden auf der didacta – die Bildungsmesse (14. bis 18. Februar in Hannover) eine Preview-Version der Lösung „Digitale Schulbücher“ vorstellen. Zusätzlich wird eine Gemeinschaftspräsentation auf dem Stand des Verband Bildungsmedien zu sehen sein (Halle 16, Stand E22). „Digitale Schulbücher“ ist eine offene Lösung, mit der Schulen, Lehrkräfte und Schüler Bücher verschiedener Verlage in einem Regal verwalten, lesen und nutzen können – online oder offline.

eBook-Empfehlung: Geld verdienen mit Online-Auktionen

26. Januar 2012 – 19:15 | Kommentare deaktiviert für eBook-Empfehlung: Geld verdienen mit Online-Auktionen

Neueste Untersuchungen zeigen, knapp 90 Prozent aller Internetnutzer haben bereits die unterschiedlichsten Waren im Internet gekauft. Dabei wurden nicht nur die klassischen Online-Marktplätze genutzt, sondern besonders beliebt sind Auktionsplattformen.

Apple erntet Kritik für iBooks Author

26. Januar 2012 – 11:32 | Kommentare deaktiviert für Apple erntet Kritik für iBooks Author

Nur wenige Tage nach der Veröffentlichung von iBooks Author erntet Apple auf breiter Front Kritik für sein aktuelles Selfpublishing-Tool. Im Mittelpunkt steht dabei das eingeschränkte Verwertungsrecht. Hier verlangt Apple eine Ausschließlichkeit für die erzeugten eBooks, wenn diese kostenpflichtig verkauft werden sollen. Zudem kann Apple nach den Bedingungen der Software auch selbst entscheiden, ob das eBook überhaupt auf dessen Plattform veröffentlicht werden darf. Zudem kann ein eBook, das auf alle multimedialen Effekte von iBooks Author zurückgreift, ohnehin nur auf Apple Produkten (iPad, Reader-App oder iPhone) angezeigt werden. Lehnt Apple ohne Angaben von Gründen das produzierte eBook ab, hat der Autor das Nachsehen. Hier sollten sich Autoren sehr genau überlegen, ob zum jetzigen Zeitpunkt Apple überhaupt ein geeigneter Partner ist. Bleibt zu hoffen, dass Apple aufgrund der erhobenen Kritikpunkte die Verwertungsrechte nachbessert, was aber aus bisherigen Erfahrungen kaum passieren wird.

NBC startet ins eBook-Geschäft

26. Januar 2012 – 11:12 | Kommentare deaktiviert für NBC startet ins eBook-Geschäft

Der US-Sender NBC startet nach eigenen Angaben in das eBook-Geschäft. Unter dem Namen NBC-Publishing sollen zukünftig eigene elektronische Veröffentlichungen folgen. Basis sollen die Inhalte des eigenen Senders sein. Dabei konnte NBC bereits in der Vergangenheit einige interessante Veröffentlichungen auf den Markt bringen. Für den europäischen Markt sind die Ambitionen von NBC eher zweitrangig.

Leistungsstarker Mediaplan für gezieltes eBook-Marketing

24. Januar 2012 – 15:55 | Kommentare deaktiviert für Leistungsstarker Mediaplan für gezieltes eBook-Marketing

Unerlässlich ist ein zielgerichteter Einsatz der unterschiedlichen Werbemedien. Ein intelligentes Marketing-Mix stellt heute den Garant für den Erfolg eines Selfpublishers bzw. selbstständigen eBook-Autors dar. Wir haben für Sie eine Software-Lösung entwickelt, die sowohl für kleinere Verlage als auch für Autoren als kostengünstige Lösung bestens geeignet ist.

Wenn Bücher erwachen …

24. Januar 2012 – 12:08 | Kommentare deaktiviert für Wenn Bücher erwachen …

iWriters – triff Deinen Autor

24. Januar 2012 – 11:49 | Kommentare deaktiviert für iWriters – triff Deinen Autor

Im Frühjahr 2011 begann ich, an einer eigenen Homepage zu basteln, um meine Manuskripte vorzustellen, die über die Zeit im Regal verstauben. Da es sich überwiegend um Theaterstücke handelt, die ich für meine Off-Theatertruppe „Ensemble Kelele“ geschrieben hatte, gab es von Verlagen bei einem unbekannten Autor und dem Genre wie zu erwarten Absagen. Auf der Suche nach Software für die Homepage kam ich durch einen glücklichen Zufall aufs Selfpublishing von E-Books, was für meine Theaterstücke natürlich interessant war.

Neue Version von „In nur 7 Tagen zum eigenen eBook“

23. Januar 2012 – 16:17 | Kommentare deaktiviert für Neue Version von „In nur 7 Tagen zum eigenen eBook“

Das Umfeld der elektronischen Bücher entwickelt sich rasant weiter. Entsprechend wurden in dieser Ausgabe viele Details überarbeitet und ergänzt. Kritikpunkte, auf die uns unsere Leserschaft hingewiesen hat, wurden entfernt und durch neue Inhalte ersetzt. Auch die Formatierung wurde vollständig überarbeitet.

Bastei Lübbe startet reines Digital-Programm

20. Januar 2012 – 01:29 | Kommentare deaktiviert für Bastei Lübbe startet reines Digital-Programm

Bastei Lübbe bringt als erster Verlag in Deutschland ein rein digitales Programm auf den Markt – Digital First: Inhalte, die als Erstveröffentlichung in digitaler Form erscheinen, ob als App, E-Book, Audio-Download oder Read-&-Listen-Version. Die Produkte sind speziell auf die digitale Zielgruppe zugeschnitten und werden für alle gängigen Endgeräte entwickelt. Damit ist Bastei Lübbe der einzige deutsche Verlag mit einem kompletten Jahresprogramm für rein digitale Produkte.

iPad wird zum Schulbuch + neue eBook-Software

19. Januar 2012 – 16:17 | Kommentare deaktiviert für iPad wird zum Schulbuch + neue eBook-Software

Mit großen Schritten will Apple den Markt für Schulbücher erobern. Heute stellte dazu Apple mehrere neue Produkte vor. Unter dem Namen iBooks 2 präsentiert das Unternehmen eine spezielle Anwendung zur Präsentation von Lehrinhalten auf dem iPad. Dabei soll nach Aussagen von Apple die multimedialen und interaktiven Elemente im Mittelpunkt stehen. Zusätzlich soll der Nutzer problemlos Notizen und Anmerkungen einzelner Inhalte zuordnen können. Zunächst sollen entsprechende Schulbücher im englischsprachige iBook-Store von Appe verfügbar sein. Gleichzeitig wurde in New York die neue Anwendung iBooks Autor vorgestellt.

Gerüchte: Plant Apple eine Software für eigene eBooks?

18. Januar 2012 – 17:28 | Kommentare deaktiviert für Gerüchte: Plant Apple eine Software für eigene eBooks?

Es ist wieder soweit. Am Donnerstag lädt Apple erstmalig in diesem Jahr zu einer Präsentation ein. Dabei soll es zunächst um eine spezielle Lösung für Lehrbücher gehen. Doch die Gerüchte sprechen auch von einer Software zur Entwicklung von elektronischen Büchern (eBooks).

EU-Kommission drohnt mit Strafe für Mwst.-Reduzierung

18. Januar 2012 – 16:47 | Kommentare deaktiviert für EU-Kommission drohnt mit Strafe für Mwst.-Reduzierung

Die Reduzierung der Mehrwertsteuersätze in Frankreich und Luxemburg für elektronische Bücher könnte bald noch Nachspiel für die beiden Mitglieder haben. Die EU-Kommission droht mit einem Vertragsverletzungsverfahren. Auch in den USA ist die unterschiedliche Besteuerung von digitalen Büchern in Europa ein Thema.