Skip to main content

iCloud

Gerüchte: Kommt iOS 6 bald?

Gerade wurde ein kleines Update (iOS 5.1.1) präsentiert, schon kursieren weitere Gerüchte über das nächste große Update bei Apple. Die unterschiedlichen Quellen überschlagen sich dabei mit den möglichen Neuerungen. Kommt nun Siri für alle Apple Geräte (iPad und ältere iPhones) oder wird nach Twitter auch Facebook direkt in iOS integriert? Möglicherweise wird iCloud weiter ausgebaut oder es gibt eine personalisierte Oberfläche? Häufig wird auch über eine Gesichtserkennung oder über eine verbesserte Kamera-Funktionalität nachgedacht. Gerüchte über Gerüchte. Fakt ist, dass bereits im Juni die nächste Präsentation von Apple ansteht. Was wird also präsentiert? iOS 6 oder nur ein weiteres, kleines Update. Es bleibt wie immer spannend bei Apple.

Vorstellung Teil 2: iOS 5 ist endlich da

Hier nun der zweite Teil der Vorstellung des neuen iOS-Betriebssystems Version 5. In diesem Teil erfahren Sie etwas über den verbesserten Browser, iCloud und dem neuen Zeitungskiosk.

Sie sind da: iOS 5, iTunes 10.5 und iCloud

Lange hat die Apple-Gemeinde gewartet, heute war es nun endlich soweit. iTunes 10.5, das neue Betriebssystem iOS 5 und natürlich der virtuelle Speicher iCloud sind beim Anwender angekommen. Zwar wurden die Neuen bereits vor Monaten angekündigt, doch erst heute lassen sie sich auf iPhone, iPod Touch und iPad herunterladen. Zwar gab es bei einigen Nutzer anfänglich einige Schwierigkeiten, doch mit etwas Geduld liessen sich die Updates durchführen.

Kommt am 4. Oktober das neue iPhone 5?

Die Vorzeichen mehren sich, dass am 4. Oktober endlich das iPhone 5 vorgestellt wird. Zum gleichen Termin soll auch der neue Online-Speicherdienst iCloud und die neue Version des Betriebssystems iOS 5 erscheinen. Zum iPhone 5 gibt es bis heute nur eine Vielzahl von Gerüchten, aber keine handfesten Details. Gleichzeitig wird die Präsentation auch der erste […]

Neuer Online-Dienst iCloud von Apple

Die Hauptaufgabe von iCloud ist das Synchronisieren von Inhalten auf verschiedenen mobilen Geräten. Dabei soll dies vollständig kabellos geschehen und jeweils für max. 10 Geräten pro Anwender möglich sein. Die Anbindung soll bei fast allen Anwendungen (z.B. Kalender, Kontakte, Mails oder Fotos etc.) funktionieren. Selbst Lesezeichen von eBooks lassen sich so abgleichen oder an andere […]