Skip to main content

Nook Tablet

Barnes & Noble startet in Europa

Schon lange brodelt die Gerüchteküche um den Einstieg in Europa seitens Barnes & Noble. Schon vor Wochen berichten wir von einer ersten Niederlassung in Berlin, doch nun ist es offiziell. In einer kurzen Pressemeldung geht Barnes & Noble in die Offensive. Noch in diesem Jahr geht das Unternehmen in Großbritannien mit seinem gesamten Angebot an den Start, inklusive eBooks und der eReader-Serie Nook. Dabei ist es ein recht beachtlicher Schritt für den amerikanischen Buchhändler, denn immerhin wagt das Unternehmen erstmalig den Schritt über den großen Teich. Offen bleibt noch, ob das Unternehmen kurzfristig auch den deutschsprachigen Markt ansteuert.

Barnes & Noble kommt nach Deutschland?

Die Gerüchte verdichten sich, dass die US-Buchhandelkette Barnes & Noble mit seinem Nook Tablet nach Deutschland kommt. Informierte Quellen gehen dabei von einem Standort der Zentrale in Berlin aus. Zudem will Barnes & Noble einen vor Ort sitzenden Partner für den Vertrieb ins Boot holen. Hier kommen sicherlich nur wenige Anwärter in Frage. In anderen Ländern kooperiert Barnes & Noble mit den jeweils großen Ketten des Buchhandels. Besonders interessant dabei wäre, ob Barnes & Noble schneller sein Nook Tablet in Europa platzieren kann, als Amazon den Kindle Fire. Ein Schachzug bei diesem Wettkampf ist sicherlich die Markteinführung des Kindle Touch in Deutschland.

Barnes & Noble stellt das Nook Tablet vor

Der nächste Konkurrent für das iPad startet durch. Mit dem „Nook Tablet” bringt der US-Buchhändler Barnes & Noble den nächsten Tablet-PC auf den Markt. Noch rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest erscheint das Gerät zunächst nur auf dem US-Markt. Ob auch ein Verkaufsstart in Europa geplant ist, steht noch in den Sternen.